Von der Kakaobohne zur Schokolade

Projekt an der RSN

Im Rahmen der Projekttage an der Realschule Schloß Neuhaus zu den Bereichen Nachhaltigkeit und Verbraucherbildung befasste sich eine Gruppe mit dem Thema „Schokolade“. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 und 7 lernten etwas über die Herkunft und die Geschichte des Kakaos, über den Anbau, die Anbaugebiete und die Ernte der Kakaobohnen sowie deren Weiterverarbeitung zur Schokolade. Hier stellte sich natürlich auch die Frage nach den Arbeitsbedingungen auf den Kakaoplantagen und ob auch Kinder dort arbeiten müssen. Die Projektgruppe informierte sich über die unterschiedlichen Siegel und Zertifizierungen, die fairen Handel garantieren sollen und in wieweit dies funktioniert.

Den Höhepunkt der Projekttage bildete die Fahrt nach Köln ins Schokoladenmuseum, wo es in der „Schoko-Schule“ noch weitere Informationen gab. Anschließend konnten alle in der gläsernen Schokoladenfabrik den Weg der Kakaobohne von der Röstmaschine bis zur verpackten Tafel Schokolade verfolgen. Zum Probieren lud der drei Meter hohe Schokoladenbrunnen ein, der stets mit 200 kg frischer Schokolade gefüllt ist.