Verbraucherbildung an der RSN

NRW Schulministerin Yvonne Gebauer hat angekündigt, das Unterrichtsfach „Wirtschaft“ einführen zu wollen. Dabei sollen unter anderem Aspekte der Verbraucherbildung und Informationen zu nachhaltigem Konsum vermittelt werden.

Erste Einblicke zu diesen Themen gewannen Schülerinnen und Schüler der Realschule Schloß Neuhaus in einer Ausstellung, in der Interaktion und Information in fünf Modulen kombiniert wurden.  Skizziert wurden Bereiche wie etwa regionale und saisonale Ernährung, Teilen und Tauschen, oder Vermeidung von Elektroschrott.

Wie richtet man ein „nachhaltiges Büro“ ein und wie wird eigentlich unsere Kleidung produziert? Wie kann sozialverträglicher und umweltfreundlicher Konsum aussehen?

Jeder Verbraucher, egal wie jung, kann mit seinen  alltäglichen Entscheidungen wesentlich zu einer umweltfreundlicheren Welt beitragen. Einfach machen! lautete daher auch der Titel und die Botschaft dieser Ausstellung.

Zurück