Hör mal, wir müssen das jetzt anders machen!

klüger einkaufen- bewusst handeln- besser leben

ein Projekt zur Verbraucherbildung vom 3.4.- 5.4.2019

Vom 3.4.2019 bis zum 5.04.2019 finden an der Realschule Schloß Neuhaus Projekttage zur Verbraucherbildung statt. Die Schüler können zwischen insgesamt 33 Projekten auswählen, in denen sie an den drei Projekttagen intensiv zu den Themenfeldern Nachhaltigkeit, Fair Trade, Konsumverhalten und Alltagsbewältigung arbeiten.

Übersicht der unterschiedlichen Projekte

Nr.

Thema (Erläuterung)

Jahrgänge

(Empfehlung)

1

Gesundes Essen

 

Alternativen zum Kiosk- Angebot erarbeiten und ausprobieren

8- 10

2

Fair Trade/ Untersuchung des Fair Trade Siegels

 

Internet- Recherche zum Fair Trade Siegel/ Exkursion zum Supermarkt

7/8

3

Erstes Auto/ erste Wohnung

 

  • Kauf und Miete, Verkäufer und Vermieter,
  • Kosten und Nebenkosten

9/10

4

Internet oder Einzelhandel vor Ort: Was gibt es noch in Schloß Neuhaus?

 

Erkundungsgänge, Interviews, Erkundung des örtlichen Angebots an Waren und Dienstleistungen, Probleme mit der Internet- Konkurrenz ausloten, Bedeutung der eigenen Entscheidung

5- 10

5

Umgang mit Krediten

 

Kreditarten, Gründe und Voraussetzungen für Kreditaufnahmen, Überschuldung, Tilgungspläne mit Excel erstellen

5- 10

6

Bin ich schön? / Schönheitsideale/ Selbstliebe…

 

 

7- 10

7

Keep cool/ Wirtschafts-Klimasimulator/ Uni-Oldenburg

 

Untersuchung der Wechselwirkung von Wirtschaft, Politik und Klimawandel

8- 10

8

Sommerdekoration aus natürlichen Rohstoffen

 

 

5- 10

9

Untersuchung verschiedener Getränke

 

 

Was trinken wir?

5- 10

10

Frühstück -ohne Plastikmüll?

 

Während der Projekttage wollen wir

  • miteinander frühstücken
  • dabei das Müllaufkommen sichten
  • gemeinsam andere Wege des Einkaufens und der Nahrungsmittelzubereitung erproben
  • die Ergebnisse in Theorie und Praxis auswerten

5- 10

11

Mobilität

 

Auto, Bus oder Fahrrad? - Klimafreundlich im Alltag unterwegs sein: Wie umweltfreundlich bewegen wir uns im Alltag? Sind Rad und Bus die besseren Alternativen? (Betriebsbesichtigung Padersprinter) Wie weit müssen unsere Lebensmittel unterwegs sein? (Besuch des Wochenmarktes)

5- 10

12

Schokolade/Fair Trade

 

Von der Kakaobohne zur Schokolade (Anbau und fairer Handel)

7/8

13

Zucker/ Fette/ Ernährungsberatung

 

  • Zucker und Fette in Süßigkeiten und Fast Food.
  • Reduktion, Ersatz, Alternativen, Praktische Anwendung

5- 10

14

Versicherungen/erstes Gehalt in der Ausbildung/Brutto – Netto

 

 

5- 10

15

Küche? /Chemielabor?/ Lebensmittel herstellen

 

In diesem Projekt soll es um die Tricks der Lebensmittelindustrie gehen. Wir kaufen gemeinsam ein und decken durch Experimente und Untersuchung der Inhaltsstoffe Lebensmittellügen auf.

5- 10

16

Was wird aus unserem Wasser? Besuch einer Kläranlage

 

Sinnvoller Umgang mit Wasser

5- 10

17

Wasser: Unser Trinkwasser

 

Wasserknappheit weltweit, Erlebnispädagogische Führung zur/durch die Aabachtalsperre

5- 10

18

Fleischkonsum und seine Folgen

 

Fleisch ist lecker, klar. Aber was bedeutet die massenhafte Fleischproduktion für die Tiere und für die Umwelt? Wir schauen nach.

5- 10

19

Supermarkt/Konsumfalle/ Verkaufstricks

 

Konsumfalle Supermarkt - Die Einkaufstricks im Einzelhandel

5- 10

20

Naturschutz

 

(5) 8 Klässlerinnen vermitteln SuS, was Naturschutz bedeutet und setzen ihn gemeinsam, unmittelbar in praktische Aktionen um.

5/6

21

Brut- und Nisthilfen/Vogelkunde/ Bau von Vogelhäusern

 

 

5- 10

22

Nachhaltigkeit! Wie geht das?

 

Nachhaltigkeit zu Lernen in der 5 und 6 – wie geht das?

Übungen und Experimente……

5- 10

23

Wo kommt mein Essen her?

 

Besuch einer Schweinemastanlage

5- 10

24

Biologischer Anbau/ Besuch des Vausshof in Scharmede

 

  • Rund um Huhn- und (Oster-)ei
  • Informatives und Praktisches rund um Hühnerhaltung und Ei als Vorbereitung auf den Besuch des Vausshof in Scharmede

5/6

25

ASP / Wiederverwertung

 

  • ASP-Paderborn
  • Wiederverwertung, Recyclingmöglichkeiten
  • Bio-, Papier-, Werkstofftonne,
  • Einrichtungen der ASP
  • Elektronikwiederverwertung……

5- 10

26

Nisthilfen für Insekten

 

  • „Rettet die Bienen“
  • Infos zur Wichtigkeit von Insekten für die Menschen
  • Schutz von Insekten/Wildbienen
  • Bau von Nisthilfen
  • Besuch beim Imker

5 - 8

27

Altkleider/Was passiert mit meiner alte Jeans?

 

  • Umgang mit alter/abgelegter Kleidung
  • Pro/Kontra Altkleidersammlung
  • SecondHand/Alternativen/Upcycling/Tauschbörse
  • SuS sollten eigen Altkleider zur Umgestaltung (Jeans) mitbringen!

5- 10

28

Adidas – Puma / Geschichte der Firmen / Marketing…..

 

  • Entstehung
  • Produktion – früher und heute
  • Wo? Und Wie?
  • Positionierung im Weltmarkt
  • Sponsoring im Spitzensport

5- 10

29

Werbung

 

  • Wie beeinflusst Werbung unseren Konsum?
  • Analyse von ausgewählten Werbebeispielen
  • Das AIDA-Prinzip in der Werbung
  • Gestaltung eines Werbeplakats im Programm Inkscape

 

9/10
Teilnehmer sollten Grunderfahrung mit Inkscape haben

30

Gut-Drauf? / Gesunde Ernährung und Sport

 

  • Gegenüberstellung FastFood und gesunde Ernährung
  • Kleine Sporteinheiten
  • Gesundes Frühstück
  • Besuch eines Sportevents evtl Kletterhalle

5- 10

31

Energie/ Energiesparen/ Mülltrennung

 

  1. Konzept zur Lüftung der Klassen- und Fachräume soll erstellt werden Ermitteln welche Lüftungsmöglichkeit am Energiesparendsten ist und dennoch viel frische Luft in den Klassenraum bringt, ohne dass es zu kalt wird
  2. Ideen sammeln wie aufkommender Müll im Schulalltag und bei Schulfesten reduziert werden kann. Besuch von Einkaufsmöglichkeiten und Gespräche mit Verantwortlichen der Stadt

5- 10

32

Plastik: zu wertvoll zum Verschwenden

 

  • Besichtig einer Kläranlage; schauen wie Plastik und Mikroplastik aus dem Wasser gefiltert wird
  • Warum landet so viel Plastik im Meer?
  • Kreativer Umgang mit Plastikmüll: Taschen basteln

5/6

33

Unsere Kleidung: Wo kommt sie her und wie werden wir sie wieder los?

 

Recherche zu: Materialkunde, Produktionsländer, Handel; Problematisierung: Billiglohn, Kinderarbeit>Fairtrade; traditionelle und alternative Konzepte zur Entsorgung bzw. Wiederverwendung, das Garment- Collecting- Konzept des schwedischen Bekleidungsunternehmens H&M

7-10