Meldungen

Archiv Oktober 2011

Lecker Mittagstisch in der Mensa

20.10.2011 15:00 von Siedenbühl

Seit Mittwoch dem 5.11.2011 können die Schüler der Realschule Schloß Neuhaus in der Mensa ihr Mittagsessen einnehmen. Die ersten Meinungen über die Qualität des Essens sind positiv.

Eingang zur Mensa

Obwohl es im Eingangsbereich der Mensa noch ein bisschen nach Baustelle aussieht, kann sich der Innenraum schon sehen lassen.

Die Mensa würde jedoch, so der Pächter Herr Delolmo, noch nicht ausreichend von den Schülern genutzt, damit er kostendeckend arbeiten könne. Er sei aber zuversichtlich, dass sich dies in den nächsten Wochen noch einspiele.

Die Schüler sind in der Tendenz durchaus begeistert von dem Essen, können sie doch zwischen 3 Essen wählen. Das geht zu Hause bei Muttern eben nicht.

Man darf gespannt sein, wie sich der Mittagstisch weiter entwickelt.

Blick in die Mensa der Realschule Blick in die Mensa der Realschule 
 Blick
 in die Mensa der Realschule
  Das Mensa Team mit Herrn Delolmo

Bericht über die Schulsituation zu Beginn des Schuljahres 2011/12

17.10.2011 20:14 von Brüggemann-Sina

zur Information an die Lehrerkonferenz, Schulpflegschaft und Schulkonferen. Sie können den Bericht auch im PDF Format downloaden.

1. Statistik – unsere Schule in Zahlen

Schülerzahlen: 755 (730) = Mädchen: 348 Jungen: 407

  • 28x SchülerInnen mit nicht-deutscher Staatsbürgerschaft
  • Schüler/innen mit Migrationshintergrund: ungefähr die Hälfte der Schülerschaft
  • Neuaufnahmen in den 5ten Klassen: 120x SuS, 32x SuS musste abgewiesen werden;
  • Schülerzahlen verteilen sich wie folgt: 5a (31), 5b (30), 5c (30), 5d (29)

Entlassung der 10er Abschlussschüler:  

  • 108x SuS,  
  • 56x SuS mit Q-Vermerk,  
  • 50x SuS mit mittlerem Schulabschluss,  
  • 1x SuS mit HS-Abschluss Klasse 10,  
  • 1x SuS mit HS-Abschluss Klasse 9

Nachprüfungen (Klassen 7 – 9): 11 SuS, 6 bestanden

Sitzenbleiber/Wiederholer: 18x SuS, (10 im letzten Jahr); entspricht 2,4 % (1,3 %),
der Landesdurchschnitt für Realschulen liegt bei 3,5%.

2. Stundenpläne und Unterricht – die inneren Werte

Zur Personalsituation:
Frau Pollmann ist für längere Zeit krank geschrieben und Frau Mysliworski zurzeit in der Wiedereingliederungsphase. Anhand der hohen Unterrichtszahlen können Sie sehen, dass wir im Moment mit annähernd 100% der Lehrerschaft arbeiten können:

Stundenplan-Besonderheiten:
(Die Wochenstunden der bilingualen Klassen stehen in Klammern)

Klasse

5

6

7

8

9

10

Woch.-Std.

30(31)

31(33)

31(31)

31(33)

33

32(31)

Zum zweiten Halbjahr gibt es allerdings personelle Umbesetzungen: Herr Menne geht in den wohlverdienten „Unruhe-Stand“ und eine weitere Kollegin wird - vermutlich - ihren Dienst an einer anderen Schule versehen. Die Bewerberlage sieht nicht schlecht aus, so dass wir entsprechend unserer Bedarfe rechtzeitig einstellen können.

Förderkonzept:

Jahrgang 5: In allen drei Hauptfächern erteilen 2x Kolleg/innen in der 5. Fachstunde jeweils einer Teilgruppe Förderunterricht, außerdem LRS- und Migrantenförderung

Jahrgang 6: 5x Stunden D-Unterricht, LRS und Migrantenförderung

Jahrgang 7:  5x Stunden E-Unterricht und LRS

Jahrgang 8: LRS

Jahrgang 9: Fachlehrer weisen die SuS zu oder diese suchen sich aus Modulen in D,M,E entsprechend ihres Förderbedarfs ein Angebot, an dem sie dann verpflichtend teilnehmen – anschließend ist ein Wechsel möglich.

Jahrgang 10: siehe Jahrgang 9: 2x Stunden pro Woche D_M_E nach Wahl oder als Pflicht; wir verweisen auf die Kooperation mit dem Gymnasium Schloß Neuhaus und den dort angebotenen Überbrückungskursen in D,M,E ab Februar.

LRS-Förderung:

Jahrgang 5 bis 10

 

Migrantenförderung:

Jahrgang 5: 2 Std. Herr Menne

Jahrgang 6: 2 Std. Frau Kirchhoff

Hausaufgabenbetreuung:

Jahrgang 5: Di., Mi., und Do. in zwei Betreuungsgruppen à 15 SuS

Jahrgang 6: Di., Mi., und Do. in einer Betreuungsgruppen à 18 SuS

3. Allgemeines

Mittagsspeisung

Die Automaten sind aufgestellt und Sie können mit Erhalt der Chip-Karte und des Kennworts online die Mahlzeiten für die nächste Woche vorbestellen.


Konzept zur Übermittagsbetreuung

  • Vorstellen eines möglichen Raumkonzepts
  •  Zeitraster: Ab Februar 2012:

Kopiergeld

Wir werden bei der Schulkonferenz beantragen, dass 4,- Euro pro Schüler und Schuljahr von den Klassenlehrern eingesammelt werden!