Massensterben im Spiegelsaal

"Antigone" in 10 Minuten

Drei Wochen vor Weihnachten nahmen wir im Deutschunterricht Dramen durch. Speziell hatten uns die Tragödien es angetan.
Tragödien  sind Geschichten, in denen die Hauptperson und manchmal noch andere Figuren sterben oder unter-gehen. Ein modernes Drama ist z.B.  "Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders" von Patrick Süskind.


Wir besprachen verschiedene Dramen, zuerst die antiken, dann die von Schiller und Goethe. Bei den antiken  Dramen  nahmen wir als Beispiel die Tragödie "Antigone" von Sophokles durch. Unser Lehrer  erklärte  uns den Inhalt und die Merkmale einer Tragödie. Doch da wir das Drama ziemlich cool fanden, kam ich zusammen mit einer Freundin auf die Idee, das Drama als Theaterstück vorzuführen. Wir suchten uns genug Mitschüler, die mitmachen wollten, dann schrieb ich ein kurzes Drehbuch, damit wir ungefähr wussten, was wir spielen müssen.


In den nächsten Pausen setzten wir uns zusammen, sprachen das Drehbuch durch und fingen dann an zu üben. Unser Lehrer fand unsere Idee toll und erlaubte uns unser Theaterstück den anderen Mitschülern unserer Klasse in einer Deutschstunde im Spiegelsaal des Schlosses vorzuführen.

Also, ich persönlich finde, wir haben das gut hinbekommen.:)

Auf dem Video unten kann man sich davon überzeugen.

Miriam Görmann, 10b