Realschule Schloß Neuhaus mit sehr guten Ergebnissen beim IQB-Bildungstrend

In den Jahren 2003 und 2004 verabschiedete die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) Bildungsstandards, die beschreiben, welche Kompetenzen Schülerinnen und Schüler bis zu bestimmten Zeitpunkten in ihrer Schullaufbahn erworben haben sollen. Weiterhin haben die Bundesländer entschieden, regelmäßig zu überprüfen, inwieweit diese Bildungsstandards erreicht werden.

An dieser Überprüfung in den Fächern Deutsch und Englisch nahmen in Deutschland insgesamt 33110 Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe aus 1513 Schulen teil, darunter auch Schülerinnen und Schüler der Realschule Schloß Neuhaus.

Die Ergebnisse unserer Schülerinnen und Schüler wurden mit denen aller Schülerinnen und Schüler derselben Schulart bzw. ähnlicher Schularten bundesweit in Beziehung gesetzt.

Hier zeigt sich, dass der Durchschnittswert der getesteten Schülerinnen und Schüler der Realschule Schloß Neuhaus überdurchschnittlich gut ist.

Im Fach Deutsch befindet sich das Ergebnis der Realschule Schloß Neuhaus im Bereich Lesen  48 Punkte über dem Mittelwert in der Vergleichsgruppe; im Bereich Zuhören liegt der Wert 10 Punkte über dem Durchschnitt.

Im Fach Englisch ergibt sich folgendes Befundmuster: Der mittlere Kompetenzwert im Leseverstehen liegt für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Realschule Schloß Neuhaus 37 Punkte über dem Durchschnittswert der Vergleichsgruppe. Im englischsprachigen Hörverstehen erreichen unsere Teilnehmer ebenfalls einen guten Wert, der 37 Punkte über dem Mittelwert der Vergleichsgruppe liegt.