Coffee to go mal anders

Wer kennt das nicht?

In der kalten Jahreszeit wärmt man sich doch gerne mal mit einem Heißgetränk, ganz gleich ob Kaffee, Kakao oder Tee, und wenn es schnell gehen muss auch mal "to go". Das Problem: nicht nur der Inhalt dieser Pappbecher ist heiß, oftmals weiß man nicht, wie man sie halten soll, ohne sich  die Finger zu verbrennen....

Warum also nicht eine  "textile Abhilfe" schaffen?! So machten sich die Schülerinnen und Schüler des  9er Textilkurs daran, textile Hüllen für ihre Einwegbecher zu gestalten. Die vielfältigen Ideen wurden zunächst skizziert und später dann aus Wolle, Stoff und Perlen genäht, gewebt, gehäkelt, bestickt...

Die Ergebnisse schützen nicht nur die Hände vor ungewollter "Hitzeinwirkung", sondern schmücken jeden einzelnen Becher und machen ihn zu einem Unikat, das doch viel zu schade ist, um es wegzuwerfen, oder?

(Daniela Thöne)