„Cannabis 2.0 – Gib Drogen keine Chance!“

Eine Präventionseinheit zum Thema Cannabis für alle Eltern

Autor: Isabel Werner, Schulpflegschaftsvorsitzende RSN

Das Thema Cannabiskonsum rückt bei immer mehr Jugendlichen in den Fokus, Beratungsstellen werden immer häufiger mit dem Thema konfrontiert.

Heutzutage sind immer mehr Schüler von der sogenannten Einsteigerdroge betroffen. Cannabis ist bei Jugendlichen die beliebteste illegale Droge. Ca. 32% der 16-18 jährigen haben bereits Cannabis ausprobiert, jeder Sechste davon konsumiert regelmäßig, das entspricht 600.000 jungen Menschen in Deutschland. Die offiziellen Zahlen sprechen für sich und verdeutlichen wie notwendig Aufklärung und Beratung in diesem Bereich ist.

LOBBY - die Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche in Konfliktsituationen des Caritasverband Paderborn e.V. Suchtkrankenhilfe und der Erzieherische Kinder- und Jugendschutz des Jugendamtes der Stadt und des Kreises Paderborn bieten für Schulklassen und Eltern Präventionseinheiten zum Thema Cannabis an.

In Zusammenarbeit mit der Schule soll den Eltern und Schülern die Möglichkeit gegeben werden, mehr über die Auswirkungen von Cannabis zu erfahren und Strategien zu entwickeln, um sich davor zu schützen.

Der Informationsabend mit dem Titel „Cannabis 2.0 – Gib Drogen keine Chance“ findet zum ersten Mal am:

Montag, 18.03.2019, um 19.00 Uhr, Realschule Schloß Neuhaus

statt. In Teil 1 einer Vortragsreihe, möchten wir im engen Austausch mit Eltern, Lehrer und Schüler in ca. 1,5 Stunden über mögliche Früherkennung sprechen. Zu dieser Veranstaltung lade ich Sie herzlich ein. 

Was erwartet Sie?

Es werden Informationen zur Früherkennung bei Jugendlichen, einen kleinen Workshop und eine Diskussionsrunde geben. Auch Handlungsempfehlungen für Betroffene werden angesprochen.

Zudem wird Zeit für individuelle Fragen eingeräumt, die Ihnen Frau Beckin, Herr Nacke und Herr Hartmann von der Suchtkrankenhilfe des Caritasverbandes beantworten.

Zurück