A Christmas Carol

Nachdem die Lektüre A Christmas Carol von Charles Dickens gelesen und die Klassenarbeit dazu geschrieben war, besuchte die Klasse 9a, gemeinsam mit Frau Rembold die englischsprachige Theateraufführung in der Paderhalle. Am 09.12.2019 trafen wir uns abends vor Ort und erhielten unsere Eintrittskarten. Das Stück fing um 19.30 Uhr an und dauerte, inklusive Pause, zwei Stunden. Im Theater erlebten wir die Geschichte von Scrooge, einem alten Geizhals, der durch den Besuch von drei Geistern realisiert, was er durch seine Geldliebe im Leben verpasst hat. An einem Weihnachtsmorgen ist er dankbar für eine zweite Chance und beschließt, sein Leben zu ändern. Dadurch erlebt er auch den Sinn von Weihnachten neu.

Und was sagt die 9a?

 „Das Buch war schön zu lesen, ich konnte viel lernen. Z.B. dass man teilen sollte, erst recht, wenn man viel von etwas besitzt.“ Henry

„Ich fand gut, dass die Geschichte einen schöne Aussage hat, z.B. dass man dankbar sein sollte.“ Alisa

„Es was interessant, mal überhaupt ein Theater zu sehen, denn einige Leute waren nie zuvor im Theater.“ Oli

„ Die Geschichte auf Englisch war gar nicht so schwer wie ich dachte!“ Anastasiya

„Ich fand die Idee sehr gut, ins Theater zu gehen, da es mal eine Abwechslung war. Da wir im Unterricht schon die Lektüre gelesen hatten, war das Englisch im Theaterstück auch sehr gut zu verstehen!“ Emily

 „Ich fand die Aufführung sehr gut, weil man viel lachen konnte. Aus der Geschichte konnte man aber auch viel lernen, z.B. dass man sich mehr um Mitmenschen als um Materielles kümmern sollte.“ Lara

„ Es war schön, mal wieder was mit der ganzen Klasse zu machen!“ Aida

„Ich kann das Theaterstück nur weiterempfehlen!“ David

In diesem Sinne:

A Merry Christmas!

Zurück