Besuch der Ausstellung „Diskretion!“

In den letzten Wochen besuchten verschiedene Klassen im Rahmen des Kunstunterrichts die Städtische Galerie in der Reithalle Paderborn-Schloß Neuhaus.

Hier wurde vom 8. April bis zum 25. Juni in der der Ausstellung „Diskretion! Werke aus Paderborner Privatbesitz“ ca. 130 Leihgaben von Paderborner Bürgerinnen und Bürgern gezeigt.

Hierunter befanden sich originale Radierungen Rembrandts, aber auch Gemälde Heinrich Vogelers bis hin zu Werken von Alex Katz. Anhand dieser großen Bandbreite konnte der Künstler und Museumspädagoge Dietmar Walther, der die Schüler durch die Austellung führte, zeigen, wie vielfältig Kunst sein kann.

Besonders die Unterstufenschüler lernten von ihm zunächst grundsätzliche Regeln, wie man sich in einem Kunstmuseum zu benehmen hat. Anschließend bekamen sie in Kleingruppen Bildsuchaufgaben mit denen sie sich auseinandersetzen sollten. Diese Suchaufgaben führten zu Bildern, die aus unterschiedlichen Kunstepochen die Thematik des Gewitters und Unwetters aufgriffen.

Im Anschluss an den Museumsbesuch wurde dieses Thema: „Unwetter und Gewitter“ kunstpraktisch bearbeitet. Herr Walther bastelte mit den Schülern kleine Zelte, diese wurden in Wachs getaucht und damit imprägniert. Dann ging es ins Freie und die Schüler simulierten mithilfe von Spritzwasserflaschen - unterstützt von einem Hochdruckreiniger – ein Gewitter. Bei heißem Wetter eine wirklich gelungene Aktion!

Die folgende Fotostrecke gibt einen Einblick in die Aktion: